LabSat 3 Wideband

RACELOGICs kompaktes und leistungsstarkes Multi-Konstellations- und Multi-Frequenzen-GNSS-Testsystem

  • 4 Konstellationen
  • 20 Signale simultan
  • 56 MHz Bandbreite
  • 6-Bit Auflösung
  • HTML Benutzeroberfläche
  • API verfügbar

Aufnahme und Wiedergabe von mehr GNSS-Signalen als je zuvor

Mit LabSat 3 Wideband, unserem leistungsstärksten GNSS Simulator, können Sie mehr GNSS-Signale mit einer viel höheren Auflösung aufnehmen und wiedergeben als je zuvor.

Mit drei Kanälen, einer Bandbreite von bis zu 56 MHz und 6-Bit-Abtastung (3-Bit-I & 3-Bit-Q) kann LabSat 3 Wideband nahezu jede Kombination von Konstellation und Signal verarbeiten, die heute vorhanden ist. Zudem verfügt LabSat 3 Wideband über ausreichend freie Kapazität für künftig geplante Signale.

LabSat 3 Wideband ist ein kleines, batteriebetriebenes Gerät mit einer herausnehmbaren Solid-State-Festplatte, mit dem Sie schnell detaillierte Satellitendaten aus der realen Welt erfassen und diese Signale im Labor wiedergeben können. LabSat 3 Wideband kann die folgenden Signale aufzeichnen und wiedergeben:

  • GPS: L1 / L2 / L5
  • GLONASS: L1 / L2 / L3
  • BeiDou: B1 / B2 / B3
  • QZSS: L1 / L2 / L5
  • Galileo: E1 / E5a / E5b / E6
  • IRNSS: L5
  • SBAS: WAAS, EGNOS, GAGAN, MSAS, SDCM

 

Vielseitigkeit

LabSat 3 Wideband zeichnet mehr Konstellationen als je zuvor auf und gibt sie wieder. Es stehen Kapazitätsreserven für zukünftige geplante Signale zur Verfügung

Am Arbeitsplatz

Mit LabSat 3 Wideband können Sie schnell detaillierte Satellitendaten aus der realen Welt erfassen und diese Signale auf Ihrem Arbeitsplatz wiedergeben

Im Feld

LabSat 3 Wideband ist kompakt und handlich, passt in einen Rucksack und zeichnet überall auf der Welt mühelos HF-Signale auf

Eigenschaften

Breite Bandbreite

Hochfrequenz-Bandbreitenaufzeichnung mit bis zu 56 MHz

Multi-Frequenz

Aufzeichnung und Wiedergabe aller GNSS-Signale im oberen und unteren L-Band

Multi-Konstellation

Aufzeichnung und Wiedergabe von HF-Signalen jeder GNSS-Konstellation

Einfache Konfiguration

Die HTML-Oberfläche macht die Geräteinrichtung unglaublich einfach

API Verfügbar

API für Entwicklungsteams verfügbar

Zukunftssicher

Unterstützt zukünftige Konstellationen wie L2C, L5 und L1C

Interne Batterie

Bis zu 2 Stunden Laufzeit ohne Netzversorgung dank des internen austauschbaren Akkus

Zusätzliche Signale

Nehmen Sie eine Reihe zusätzlicher Signale auf, die mit dem GNSS-Eingang synchronisiert sind

Zuverlässig. Wieder und wieder

Erstellen Sie mit LabSat 3 Wideband einen Level-Benchmark für Ihre Tests. So können Sie immer sicher sein, dass Ihr Testplan die realen GNSS-Bedingungen repliziert.

Wiederholbar. Überall. Jederzeit

Erstellen Sie einen Prüfstand für Ihre Produkte, der darauf basiert, wo und wie sie voraussichtlich verwendet werden. Egal ob Sie mit dem Auto durch die Innenstadt von Tokio fahren oder eine Bergtour über die Alpen unternehmen, LabSat 3 Wideband erzeugt immer eine echte Repräsentation der GNSS HF-Bedingungen.

Vielseitige Testlösungen

Das LabSat 3 Wideband kann nicht nur nahezu jede Kombination von Konstellation und Signal aufzeichnen, sondern auch RS232, CAN und Dual-CAN zusammen mit digitalen E / A aufzeichnen.

LabSat 3 Wideband eignet sich zum Testen und Entwickeln einer Vielzahl von Produkten und Anwendungen: Drohnen, autonome Fahrzeuge, Vermessungsgeräte, Geräte zur persönlichen Überwachung, Luft- und Raumfahrt, End-of-Line-Produkttests und vieles mehr.

LabSat 3 Wideband im Detail

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu LabSat 3 Wideband. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an uns oder besuchen Sie den Support-Bereich der Website.

Wie einfach lässt sich LabSat 3 Wideband konfigurieren?

Zur Vereinfachung der Konfiguration und Gerätesteuerung verfügt LabSat 3 Wideband über einen internen Webserver, auf den man über einen Standard-Webbrowser problemlos zugreifen kann.

Im Folgenden sehen Sie einen Beispiel-Konfiguration auf dem Webserver, in der alle GNSS-Signale angezeigt werden, drei Signalbänder, eine Bandbreite von 56 MHz und eine Quantisierungsrate von 1 ausgewählt wurden.

Watch Demo Interface
Was sind die Einstellungen für Bandbreite, Frequenz und Quantisierung?

Bandbreiteneinstellung

LabSat 3 Wideband verfügt über drei Bandbreiteneinstellungen. 56 MHz, 30 MHz und 10 MHz.

Die Bandbreite der GNSS-Signale variiert, beispielsweise hat ein GPS-L1-C / A-Codesignal eine Bandbreite von 24 MHz. Aufgrund des Signaldesigns erfasst eine Bandbreite von 9,66 MHz jedoch genügend Daten, damit der zu testende Empfänger das GPS-L1-C / A-Codesignal erfassen, verfolgen und navigieren kann.

Andere Signale mit einem anderen Signaldesign wie das Galileo E1 PRS-Signal haben eine Bandbreite von 46 MHz und ein über die Bandbreite verteiltes Signaldesign.

Viele andere Signale haben ähnliche Anforderungen wie GPS L1 / L2 P-Code und M-Code. LabSat 3 Wideband wurde entwickelt, um all diese Signale zu erfassen.

 

Frequenzeinstellung

LabSat 3 Wideband dient zur Erfassung und Wiedergabe von GNSS-Signalen im oberen L-Band (1559 - 1610 MHz) und im unteren L-Band (1164 - 1300 MHz).

 

Quantisierungseinstellung

LabSat 3 Wideband kann GNSS-Signale mit folgenden Quantisierungsstufen aufzeichnen und wiedergeben:

3 Bits (3 Bit I + 3 Bit Q)
2 Bits (2 Bit I + 2 Bit Q)
1 Bit (1 Bit I + 1 Bit Q)

Welche zusätzlichen Signale kann ich aufnehmen und wiedergeben?

LabSat 3 Wideband kann eine Reihe von zusätzlichen Signalen aufzeichnen, die mit dem GNSS-Eingang synchronisiert sind: Dual-CAN, RS232 und digitale Eingänge werden gleichzeitig erfasst, wodurch die Wiedergabe realistischer wird und ein breiteres Testspektrum ermöglicht wird.

Diese Flexibilität bedeutet, dass die Entwicklung von Produkten mit dieser Vielzahl von Signalströmen auf dem Prüfstand ohne kostspielige und zeitaufwendige Feldversuche durchgeführt werden kann. NMEA-Daten werden auch über den eingebauten GNSS-Empfänger aufgezeichnet.

Kann ich ein Gerät mit einer internen Antenne und ohne externen Anschluss testen?

Sie können ein Gerät mit einer internen Antenne und ohne externen Anschluss testen, indem Sie eine aktive GPS-Antenne oder die passiven GPS / GLONASS-Antennen verwenden. Diese Antennen werden direkt mit den HF-Anschlüssen des LabSat 3 Wideband verbunden und übertragen das HF-Signal über kurze Entfernungen an das zu testende GNSS-Gerät.

Sie müssen sich jedoch in einer Umgebung mit HF-Abschirmung befinden, um Interferenzen mit Live-Signalen zu vermeiden. Dies kann in einem vollständig abgeschirmten HF-Raum oder in einem tragbaren Gehäuse wie dem LabSat-Testgehäuse erfolgen. Dies ermöglicht eine sichere Prüfung auf Abschirmung und ist ideal, wenn Sie mit Geräten arbeiten, die keinen externen Antennenanschluss haben, z. B. Wearables, Smartphones und Sport- / Fitness-Tracker.

Produktspezifikationen


Konstellationen GPS L1, L2, L5; Galileo E1, E5a/b, E6; GLONASS L1, L2, L3; BeiDou B1, B2, B3; QZSS L1, L2, L5; IRNSS L5; In-Band SBAS, benutzerdefinierte Frequenzbänder wie Iridium & SiriusXM radio
Ausgangssignalpegel Einstellbar von -73 dBm bis -162 dBm
HF-Kanäle 3
HF Channel Center Frequenzen Wählbar
Anzahl der beobachteten Satelliten Alle in Sicht
Abtastfrequenz 10,23 MHz, 30,69 MHz, 58 MHz
Bandbreite 10 MHz, 30 MHz, 56 MHz
Quantisierung 1, 2 oder 3 Bit (I & Q)
Datenformat I & Q
Zusätzliche Protokollierung 2x CAN-Kanäle, 4x Digitalkanäle, 1x RS232-Kanal
Herausnehmbarer Akku
Medienspeicher (enthaltener) 1 TB Solid State Drive, 4 GB SD-Karte (SD-Karte nur für Firmware-Upgrades)
Aktive Antennenspannungsversorgung 2,8 V bis 4,6 V
Referenz-Oszillator OCXO, Temperaturstabilität ± 0,05 ppm, Frequenzstabilität ± 0,3 ppm über das erste Jahr
TCXO, Temperaturstabilität ± 0,05 ppm, Frequenzstabilität ± 0,1 ppm über das erste Jahr
Betriebsspannung 8 V bis 30 V DC
Größe 167 mm x 128 mm x 46 mm
Gewicht 1,2 kg

Zubehör

Wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort oder senden Sie eine E-Mail an , um eines der folgenden Zubehörteile zu erwerben.

LabSat 3 GNSS-Testgehäuse

RLACS225

HF-abgeschirmtes Gehäuse zum Testen von GNSS-Geräten mit interner Antenne.

Dipolantenne (RLACS219) enthalten.

Mehr Info

Passive Rebroadcast-Antenne

RLACS278

Eine passive Antenne, die zur Wiedergabe von GPS L1 / L2 / L5-, GLONASS G1 / G2 / G3-, BeiDou B1 / B2-, Galileo E1 / E5a + B- und L-Band-Korrektursignalen geeignet ist.

LabSat 3 Wideband Ersatzantenne

RLACS249

Eine aktive Antenne, die für die Aufzeichnung von GPS L1 / L2 / L5-, GLONASS G1 / G2 / G3-, BeiDou B1 / B2-, Galileo E1 / E5a + B- und L-Band-Korrektursignalen geeignet ist.

LabSat 3 Verriegelnder Erweiterungsstecker

RLACS261

Ermöglicht die gleichzeitige Aufzeichnung/ Wiedergabe von RS232-, CAN- und digitalen Daten sowie von GNSS-HF-Daten.

Gewährleistet eine sichere Sperre bei schwierigen Aufnahmebedingungen.

Mit einem LabSat-Experten sprechen?

Kontaktieren Sie uns und einer unserer Experten wird sich innerhalb von 48 Std. bei Ihnen melden.

Benötigen Sie Produktsupport?

Greifen Sie auf Kurzanleitungen, Benutzerhandbücher, Systemarchitekturpläne, Videos, die Wissensdatenbank und vieles mehr zu.

feedback