LabSat 3 Wideband

Veröffentlicht in Produkte

Unser leistungsfähigster LabSat. LabSat 3 WIDEBAND erfasst und gibt mehr GNSS-Signale, mit einer viel höheren Auflösung wieder als jemals zuvor.

LabSat3 Wideband front

Der kleine, batteriebetriebene und mit einer abnehmbaren Solid-State-Disk versehene LabSat 3 WIDEBAND ermöglicht Ihnen, schnell detaillierte, reale Satellitendaten zu erfassen und diese Signale am Arbeitsplatz wiederzugeben.

Mit drei Kanälen, einer Bandbreite von bis zu 56 MHz und 6-Bit-Abtastung (3 Bit I & 3 Bit Q), kann LabSat 3 WIDEBAND nahezu jede beliebige Kombination von heute existierenden Konstellation und Signalen verarbeiten, und hat zudem noch genug freie Kapazität für künftig geplante Signale.

LabSat 3 WIDEBAND kann folgende Signale aufnehmen und wiedergeben:

  • GPS: L1 / L2 / L5
  • GLONASS: L1 / L2 / L3
  • BeiDou: B1 / B2 / B3
  • QZSS: L1 / L2 / L5
  • Galileo: E1 / E1a / E5a / E5b / E6
  • IRNSS: L5
  • SBAS: WAAS, EGNOS, GAGAN, MSAS, SDCM

Eigenschaften und Anwendungen

  • Große Bandbreite mit bis zu 56 MHz
  • Drei Frequenzsets/ -kanäle
  • 4- oder 6-Bit-Aufnahme
  • One-Touch-Aufnahme und -Wiedergabe
  • 1TB SSD Festplatte
  • Integrierte HTML-Schnittstelle zur Konfiguration
  • Interne Batterie - bis zu zwei Std. Anwendung
  • Standalone Betrieb, oder über externe Steuerung
  • Kompakter Formfaktor; Nur 1,2 kg
 

LabSat 3 Wideband eignet sich für die Prüfung und Entwicklung einer ganzen Reihe von Produkten in einer Vielzahl von Anwendungen:

  • Dronen
  • Autonome Fahrzeuge
  • Vermessungsgeräte
  • Persönliche Überwachungsgeräte
  • Luftfahrt
  • Endproduktprüfung

Integrierte HTML-Konfigurationsschnittstelle

Um die Konfiguration und Gerätekontrolle zu erleichtern, verfügt LabSat 3 Wideband über einen integrierten Webserver, auf den Sie einfach über einen Standard-Web-Browser auf Ihrem PC zugreifen können.

Eine Demonstation der LabSat 3 Wideband Konfigurationsschnittstelle finden Sie hier.
Wideband Freq

Das obige Bild zeigt ein Beispiel für eine Testinstallation im LabSat 3 Wideband Webserver. Es sind alle GNSS-Signale und ein Signalband ausgewählt, eine Bandbreite von 56 MHz um die Mittenfrequenz von 1580 MHz und eine Stromquantisierung von 1 Bit.

Einstell-Optionen

Bandbreiten-Einstellung:

LabSat 3 Wideband verfügt über drei Bandbreiteneinstellungen. 56 MHz, 30 MHz und 10 MHz.

Die Bandbreite der GNSS-Signale variiert, so hat beispielsweise ein GPS-L1-C / A-Codesignal eine Bandbreite von 24 MHz. Aufgrund dessen Signaldesigns, erfasst eine Bandbreite von 9,66 MHz jedoch genügend Daten, damit der zu prüfende Empfänger aufzeichnen, verfolgen und navigieren kann - so wie bei den LabSat 3 Einzel-, Doppel- und Dreifach-Konstellationsgeräten.

Andere Signale mit abweichendem Signal-Design wie Galileo E1 PRS haben eine Bandbreite von 46 MHz und ein Signal-Design, das über die Bandbreite verteilt ist. Viele andere Signale genötigen ähnliche Bedingungen wie der GPS L1 / L2 P-Code und M-Code. LabSat 3 Wideband wurde entwickelt, um alle diese Signale zu erfassen.

Frequenz-Einstellungen:
LabSat 3 Wideband wurde entwickelt, um GNSS-Signale im oberen L-Band (1559 - 1610 MHz) und unteren L-Band (1164 - 1300 MHz) aufzunehmen und wiederzugeben.

Quantisierungseinstellung:

LabSat 3 Wideband kann GNSS-Signale in den folgenden Quantisierungsstufen aufzeichnen und wiedergeben:
  • 3 Bits (3 Bit I + 3 Bit Q)
  • 2 Bits (2 Bit I + 2 Bit Q)
  • 1 Bits (1 Bit I + 1 Bit Q)

Vergleich der LabSat-Aufnahmefähigkeiten

LabSat Recording Capability Comparison

Aufnahme und Wiedergabe von zusätzlichen Signalen

LabSat 3 Wideband kann eine Reihe von zusätzlichen Signalen synchronisiert mit dem GNSS-Eingang aufzeichnen. Dual-CAN, RS232 und digitale Eingänge werden gleichzeitig aufgenommen, wodurch der Wiedergabe-Realismus erhöht und ein breiteres Spektrum an Tests ermöglicht wird.

Diese Flexibilität bedeutet, dass die Entwicklung von Produkten mit einer Vielfalt an solchen Signalströmen mit absoluter Bequemlichkeit am Schreibtisch durchgeführt werden kann, ohne dass kostspielige und zeitraubende Feldversuche erforderlich sind. NMEA-Daten werden auch über den eingebauten GNSS-Empfänger aufgezeichnet.

LabSat 3 Wideband Additional Inputs

Kann ich mit einer internen Antenne und ohne externen Anschluss testen?

Ja, indem Sie unsere aktive GPS-Antenne oder eine passive GPS/GLONASS-Antenne (siehe Zubehör) verwenden.

Diese Antennen können direkt an den RF-Anschluss des LabSat 3 Wideband angeschlossen werden und übertragen das RF-Signal über eine kurze Distanz an das zu testende GNSS-Gerät.

Bitte beachten Sie, dass der Test in einer RF-geschützten Umgebung erfolgen muss, um Interferenzen von Live-Signalen zu vermeiden. Dies kann durch einen RF-geschützten Raum oder ein tragbares Gehäuse erfolgen, wie z. B. das LabSat Testgehäuse. Das LabSat Testgehäuse schirmt das Testgerät vor ungewollten Signalen ab und ist ideal für das Testen von Geräten ohne externen Antennenanschluss wie Wearables, Smartphones, oder Fitness Tracker.

GNSS Enclosure

Zukunftssicherung Ihrer Produkte

Mit LabSat 3 Wideband sind Sie in der Lage, Ihre Produkte und Systeme in Vorbereitung auf GNSS-Empfänger zu entwickeln, die in der Lage sind, Signale zu nutzen, die in den nächsten Jahren zu senden beginnen.

Mit dem Aufkommen von L2C, L5 und L1C wird die nächste Generation von GNSS-Geräten eine höhere Genauigkeit und Leistungsfähigkeit haben - LabSat 3 Wideband bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Produkte so zu entwickeln, dass sie mit neuen Empfängern kompatibel sind, sobald diese auf den Markt kommen.

Labsat 3 Wideband Hard Drive

Technische Daten

LabSat 3 Wideband Measurements
  LabSat 3 Wideband
Konstellationen GPS L1, L2, L5; Galileo E1, E5a/b, E6; GLONASS L1, L2, L3; BeiDou B1, B2, B3; QZSS L1, L2, L5; IRNSS L5; Im Band SBAS, Benutzerdefinierte Frequenzbänder wie Iridium & SiriusXM Radio
Ausgangssignalpegel Einstellbar von -73 dBm bis -160 dBm
RF Kanäle 3
RF Kanal 1 Mittenfrequenz Wählbar
RF Kanal 2 Mittenfrequenz Wählbar
RF Kanal 3 Mittenfrequenz Wählbar
Anzahl der beobachteten Satelliten Alle in Sicht
Abtastfrequenz 10.23 MHz, 30.69 MHz, 58 MHz
Bandbreite 10 MHz, 30 MHz, 56 MHz 
Quantisierung 1, 2 oder 3 Bit (I&Q)
Datenformat I & Q
Zusätzliche Aufzeichnung 2x CAN-Kanäle, 4x Digitale Kanäle, 1x RS232-Kanal
Herausnehmbarer Batteriesatz Ja
Speichermedien

1TB Solid State Festplatte,4GB SD-Karte (SD-Karte nur für Firmware-Upgrades)

Aktive Antennenspannung 3,3 V
Referenz-Oszillator 10 MHz OCXO, Temperaturstabilität +/- 0,05 ppm, Frequenzstabilität +/- 0,3 ppm im ersten Jahr
Betriebsspannung 8V bis 30 VDC
Größe 167 mm x 128 mm x 46 mm
Gewicht 1,2 kg

Zubehör

Wenn Sie an den foldenden Zubehörprodukten interessiert sind, schreiben Sie bitte an .

Test enclosure

LabSat 3 Testgehäuse
RF-geschütztes Gehäuse für das Testen von GNSS-Geräten mit interner Antenne. RLACS219-Antenne inklusive. More info.

Active triple band antenna

Passive Rebroadcast Antenne
Eine passive Antenne für die Wiedergabe von GPS L1/L2/L5-, GLONASS G1/G2/G3-, BeiDou B1/B2-, Galileo E1/E5a+b- & L-Bandkorrektur-Signalen.

Active antenna ACS198

LabSat 3 Wideband
Ersatzantenne

Eine aktive Antenna für die Aufnahme von GPS/ GLONASS/ BeiDou/ Galileo Signale. (Geliefert mit LabSat 3)

LabSat3 locking expansion connector

LabSat 3 Verriegelbarer Erweiterungsanschluss
Erlaubt die zusätzliche Aufzeichnung und Wiedergabe von RS232, CAN und digitalen Daten in rauen Bedingungen.