LabSat 3 GPS-Simulator

Veröffentlicht in Produkte

Der praktischste und günstigste Multi-GNSS-Simulator auf dem Markt.

Labsat3-Front-Lit-Up

Wenn Sie Produkte vertreiben, testen oder entwickeln, die einen GNSS-Empfänger beinhalten, dann wird LabSat Ihre Arbeit erleichtern, beschleunigen und kosteneffektiver gestalten.

Eigenschaften

  • Erhältlich für GPS L1, GLONASS L1, Galileo E1, BeiDou B1, QZSS und SBAS
  • Bis zu drei Konstellationen gleichzeitig
  • Standalone (kein PC notwendig)
  • Kompakt und leicht zu transportieren
  • Kostenfreie Sammlung von aufgezeichneten und simulierten Testszenarien
  • Einfach zu bedienen
  • Robustes Eloxalgehäuse
  • Bis zu 2 Std. interne Batterielaufzeit

Warum GPS Simulation?

LabSat erfasst und reproduziert echte Satelliten-RF-Signale und ermöglicht somit die Durchführung von realistischen und reproduzierbaren Tests, in einer kontrollierten Umgebung. Signal-Artefakte wie Reflexion, ionosphärische Effekte und Funkstörungen können nachgebildet werden und eine beliebige Anzahl von Satelliten kann für den Test genutzt werden.

In konventionellen Testverfahren, bei denen man dieselbe Wegstrecke mehrmals abfährt, können Testbedingungen und Satellitenkonstellationen zwischen den einzelnen Testläufen stark variieren. Dies macht es schwierig Softwarefehler und Empfangsprobleme des Testgerätes zu reproduzieren und zu beheben. LabSat 3 spart Ihnen wertvolle Testzeit, ermöglicht eine schnelle Fehlerbestimmung und die Verifizierung von Sonderfällen am Prüfstand.

Eine besonders nützliche Eigenschaft ist die Aufzeichnung und Wiedergabe von zusätzlichen Datenströmen über den digitalen Hochgeschwindigkeitseingang von LabSat. Daten wie CAN-Bus, RS232-Signale und digitale Eventauslöser können synchronisiert widergegeben werden und erhöhen somit die Realitätsnähe der GPS-Simulation am Arbeitsplatz.
LabSat3-SatNav

Wie funktioniert LabSat?

LabSat 3 empfängt die Signale einer normalen Satellitenantenne. Anstatt sie jedoch für die Positionsermittlung zu verarbeiten, digitalisiert LabSat die originalen Satellitensignale und speichert sie mit hoher Bandbreite auf einer entnehmbaren SD-Karte oder einer USB-Platte ab.

Das LabSat HF-Ausgangskabel kann dann mit dem Antenneneingang des Testgerätes verbunden und die aufgezeichneten Daten als Funksignale wiedergegeben werden. Das verbundene Testgerät verarbeitet die empfangen Satellitensignale, als ob es sich tatsächlich auf der von LabSat aufgezeichneten Teststrecke befände.

Wie einfach ist die Handhabung?

Mit nur einem Knopfdruck können Satellitensignale mit LabSat 3 aufgenommen und widergegeben. Ein robustes Gehäuse, eine Akku-Batterie und ein eingebautes Display ermöglichen es, LabSat 3 überall dort einzusetzen, wo Ihr Produkt zum Einsatz kommt – ohne oder mit geringem Trainingsaufwand.

Mit der kostenfreien Sammlung von vor-aufgezeichneten und simulierten weltweiten Szenarien, die auf dem 500GB USB Hard-Drive mitgeliefert werden, können Sie direkt durchstarten.

Welche Konstellationen kann ich aufzeichnen? (Modellübersicht)

Jeder LabSat-Kanal kann für eine der drei Frequenz-Optionen eingerichtet werden.
  • 1575,420 MHz - GPS (L1) + Galileo + SBAS + QZSS
  • 1602,000 MHz - GLONAS (L1)
  • 1561,098 MHz - BeiDou (B1)

Modellübersicht

LabSat 3 kommt in sechs Varianten. Alle sechs Modelle sind ebenfalls optional mit der SatGen Simulationssoftware erhältlich.
  • RLLS03-1P
    Eine Konstellation / Nur Wiedergabe
    Signal-Band: 1x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: Keine

  • RLLS03-1RP
    Eine Konstellation / Aufnahme & Wiedergabe
    Signal-Band: 1x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: RLACS198 Quad-Konstellationsantenne

  • RLLS03-2P
    Zwei Konstellationen / Nur Wiedergabe
    Signal-Band: 2x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: Keine

  • RLLS03-2RP
    Zwei Konstellationen/ Aufnahme & Wiedergabe
    Signal-Band: 2x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: RLACS198 Quad-Konstellationsantenne

  • RLLS03-3P
    Drei Konstellationen / Nur Wiedergabe
    Signal-Band: 3x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: Keine

  • RLLS03-3RP
    Drei Konstellationen/ Aufnahme & Wiedergabe
    Signal-Band: 3x GPS L1 (SBAS/ Galileo/ QZSS), GLONASS L1 oder BDS B1
    GNSS-Antenne: RLACS198 Quad-Konstellationsantenne
LabSat wird standardmäßig mit einem temperaturkompensierten Oszillator (TCXO -Temperature-compensated crystal oscillator) geliefert. Alle Modelle können jedoch auch zu einer OCXO (Oven-controlled crystal oscillator)-Version oder zu einem höheren Modell aufgerüstet werden.

Kann ich mit einer internen Antenne ohne externen Anschluss testen?

Ja, indem Sie unsere aktive GPS-Antenne oder passive GPS/GLONASS-Antenne (siehe Zubehör) verwenden.

Diese Antennen können direkt an den RF-Anschluss des LabSat 3 angeschlossen werden und übertragen das RF-Signal über eine kurze Distanz an das zu testende GNSS-Gerät.

Was kann ich noch aufzeichnen?

Sie können neben Satellitensignalen auch weitere Daten erfassen, wie z. B. CAN, serielle Daten und digitale Daten.  Dazu gehören CAN, serielle und digitale Daten. Wenn Sie eine aufgezeichnete Datei abspielen, werden die zusätzlich erfassten Daten auf die 60 Nanosekunden genau synchronisiert wiedergegeben.

Kann ich eigene Testszenarien erstellen?

Generierung eigener Testszenarien (auf Basis künstlicher GPS-Signale), können Sie unsere SatGen-Simulationssoftware verwenden. SatGen ermöglicht es Ihnen, die gewünschte Route in Google Maps zu zeichnen, diese in eine RF-Datei umzuwandeln und auf einer SD-Karte abzuspeichern. Die gespeicherte Datei kann dann ganz einfach über LabSat 3 abgespielt werden.

Multiple Satelliten und Satellitenkonstellationen können simuliert werden und Sie haben volle Kontrolle über Geschwindigkeit,s-, Strecken- und Höhenprofile.

SatGenv2 Screen montage

Ein geeigneter Almanach kann entweder automatisch geladen oder durch den Anwender ausgewählt werden. SatGen Simulationssoftware kann ebenfalls KML- und NMEA-Dateien verarbeiten. Zeit, Datum und Dynamik sind benutzerbestimmt.

Sie können eine Demo-Version von SatGen (mit limitierter Szenariolänge) hier kostenfrei herunterladen >

Wie viele Daten kann ich auf einer SD-Karte speichern?

SanDisk-32GB-Extreme-SDHC-cardLabSat 3 beschreibt ca. 14GBytes einer SD-Karte pro Konstellationskanal und Stunde. Die größtmögliche SD-Karte, die mit LabSat verwendet werden kann, hat einen Speicherplatz von 128GB. Sie können also ungefähr 9 Stunden mit einem Ein-Konstellationsmodell und 4,5 Stunden mit einem Zwei-Konstellationsmodell aufnehmen.

Wir bieten SD-Karten (siehe Zubehör) mit 32GB, 64GB und 128GB an. Datenträger mit mehr als 32GB Speicherplatz müssen in FAT32 formatiert sein. Mit LabSat können SD-Karten über das Dateimenü formattiert werden.

Spezifikation

LabSat 3 Tripel-Konstellation

  • Konstellationen: 3, wählbar zwischen GPS/Galileo/SBAS/QZSS, GLONASS, oder BeiDou
  • Ausgangssignalpegel: Einstellbar von -73dBm bis -105dBm
  • RF-Kanäle: 3
  • Kanalmittenfrequenz: 1561,098/ 1575,4/1602,00 MHz
  • Anzahl der erfassten Satelliten: Alle im Sichtfeld
  • Abtastfrequenz: 16,368MHz
  • Bandbreite: 9,66 MHz
  • Quantisierung: Drei 1-bit-Kanäle, zwei 1-bit-Kanäle oder ein 2-bit-Kanal
  • Datenformat: I & Q
  • Zusätzliche Erfassung: 2 Kanäle für CAN-, RS232- oder Digitaldaten
  • Entnehmbarer Akku: Beide Versionen
  • Medienspeicher: 32GB SD-Karte & 1TB USB HDD inkl. Sammlung von weltweiten Szenarien
  • Versorgungsspannung der aktiven Antenne: 3V
  • Referenzoszillator: 16,368MHz temperaturgeführt ± 2,5 ppm oder ± 0,3 ppm OCXO-Option
  • Betriebsspannung: 8v - 30V Gleichspannung
  • Größe: 167mm x 128mm x 43mm
  • Gewicht: 960g mit Akku (910g ohne Akku)

LabSat 3 Dual-Konstellation

  • Konstellationen: 2, wählbar zwischen GPS/Galileo/SBAS/QZSS, GLONASS, oder BeiDou
  • Ausgangssignalpegel: Einstellbar von -73dBm bis -105dBm
  • RF-Kanäle: 2
  • Kanalmittenfrequenz: 1561,098/ 1575,4/1602,00 MHz
  • Anzahl der erfassten Satelliten: Alle im Sichtfeld
  • Abtastfrequenz: 16,368MHz
  • Bandbreite: 9,66 MHz
  • Quantisierung: Zwei 1-bit-Kanäle oder ein 2-bit-Kanal
  • Datenformat: I & Q
  • Zusätzliche Erfassung: 2 Kanäle für CAN-, RS232- oder Digitaldaten
  • Entnehmbarer Akku: Beide Versionen
  • Medienspeicher: 32GB SD-Karte & 1TB USB HDD inkl. Sammlung von weltweiten Szenarien
  • Versorgungsspannung der aktiven Antenne: 3V
  • Referenzoszillator: 16,368MHz temperaturgeführt ± 2,5 ppm oder ± 0,3 ppm OCXO-Option
  • Betriebsspannung: 8v - 30V Gleichspannung
  • Größe: 167mm x 128mm x 43mm
  • Gewicht: 960g mit Akku (910g ohne Akku)

LabSat 3 Single-Konstellation

  • Konstellationen: 1, wählbar zwischen GPS/Galileo/SBAS/QZSS, GLONASS, oder Beidou
  • Ausgangssignalpegel: Einstellbar von -73dBm bis -105dBm
  • RF-Kanäle: 1
  • Kanalmittenfrequenz: 1561,098/ 1575,4/1602,00 MHz
  • Anzahl der erfassten Satelliten: Alle im Sichtfeld
  • Abtastfrequenz: 16,368MHz
  • Bandbreite: 9,66 MHz
  • Quantisierung: 1 or 2-bit
  • Datenformat: I & Q
  • Zusätzliche Erfassung: Nein - Upgrade für CAN, RS232 oder Digital verfügbar
  • Entnehmbarer Akku: Nur Aufnahme & Wiedergabe-Version
  • Medienspeicher: 32GB SD-Karte & 1TB USB HDD inkl. Sammlung von weltweiten Szenarien
  • Versorgungsspannung der aktiven Antenne: 3V
  • Referenzoszillator: 16,368MHz temperaturgeführt ± 2,5 ppm oder ± 0,3 ppm OCXO-Option
  • Betriebsspannung: 8v - 30V Gleichspannung
  • Größe: 167mm x 128mm x 43mm
  • Gewicht: 960g mit Akku (910g ohne Akku)

Zubehör

LabSat3-128MB-sd-card

SDHC Extreme Speicherkarte
Mit 32, 64 oder 128GB erhältlich. Entspricht den LabSat-Anforderungen für eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 45MB/s.

LabSat3-active-antenna

Active GPS-Antenne
Eine aktive rechtswinkelige Antenne ist nur für die Aufnahme und Wiedergabe von LabSat 3 GPS L1-Signalen geeignet.

LabSat3-passive-antenna

Passive GPS/GLONASS-Antenne
Eine passive Antenne ist geeignet für die Aufnahme und Wiedergabe von LabSat 3 GPS und GLONASS L1-Signalen.

LabSat3-dual-slot-reader

USB 3.0 Dual Slot Reader
Ein professioneller, tragbarer USB-Kartenleser für maximalen Hochgeschwindigkeits-Datentransfer. Schnittstellengeschwindigkeit von bis zu 500 MB/s.

LabSat3-hard-disk-drive

LabSat 3 Scenarien-Festplatte
Die 1TB externe Festplatte enthält eine Sammlung von weltweiten Szenarien mit statischen und dynamischen GNSS-Aufnahmen.

LabSat3-internal-battery

LabSat 3 Batterie
Hochwertige 3.7v 2260 mAh Li-Po interne Batterie. Wiederaufladbar.

LabSat3-battery-charger

LabSat 3 Batterie-Ladegerät
Ein praktisches 110/240 Volt Ladegerät für LabSat 3 Batterien.

LabSat3-expansion-connector

LabSat 3Erweiterungsanschluss (inkl. Schraubenzieher)
Erlaubt die zusätzliche Aufzeichnung und Wiedergabe von RS232, CAN und digitalen Daten.

 

Kundenprofil

Case Study: Narrative "Clip" wearable camera

Narrative-LogoThe Narrative Clip is a typically innovative wearable, and one of the new wave of 'lifelogging' devices now finding their way into mass production. It is a tiny (36mm x 36mm x 9mm) five megapixel camera with enough memory to store four thousand images and battery power for two days of use. Designed and manufactured by a Swedish company originally called Memoto, who sourced crowdfunding to get the project off the ground, the Narrative Clip is small and non-intrusive to the point that it can be easily worn on one's clothes.

It is such a neat design that it has no buttons at all, only requiring to be put face down to enter standby mode. One of the standout features of the device is that the miniature enclosure includes a custom GPS engine and antenna, allowing for every image it takes to be geotagged. Future development of the cloud-based storage of these images will allow for searching by location.

Narrative-Clip-in-use

Bjorn Wesen, one of the developers on the project, explains how they got started:

"Because GPS does not work well indoors, at first we simply needed a way to test reception inside our office. Since we're not based in California, we can't just move the office outdoors! We started with a simple GPS-repeater, that is, an antenna mounted outside and an amplifier and re-transmitter indoors. This worked fine for some of the engineering tasks, but is not sufficient to reproduce testing scenarios or comparing sensitivity between different antenna-solutions, so we started looking at GPS record/replay products and that's when I contacted Racelogic."

This is a problem often faced by anyone developing a product that will include GPS: whilst it is entirely possible to walk outside and check that a signal is obtained, as Bjorn points out, it doesn't go far enough. The satellite almanac is constantly shifting, as are the signals themselves as they are 'bent' travelling through the ionosphere. Consistency is therefore hard to maintain, so a LabSat is the perfect solution.

Weiterlesen