Produktionskontrolle und End-of-Line-Prüfung

Veröffentlicht in Anwendungen

Kostengünstige und zuverlässige Prüfung von GPS/GNSS-Geräten

End of line testing

Im heutigen, hart umkämpften GPS-Markt können Produktionsfehler schnell zu Schäden führen. Hohe Retouren oder Support-Anrufe können Ihren Ruf beeinträchtigen und die Reparaturkosten können Ihnen teuer zu stehen kommen.

Die Prüfung von GNSS-Geräten im Feld ist oft unzuverlässig, subjektiv und schwer zu reproduzieren. Die künstliche Simulation von GNSS-Signalen, auf der anderen Seite, kommt nur selten den realen Empfangsbedingungen nahe.

Durch die Aufnahme und Wiedergabe von echten GNSS-Bedingungen, vereint LabSat 3 die Vorteile beider Methoden und erlaubt wiederholbares und konsistentes Testen im Labor.

Sobald ein Produkt in die Produktionsphase geht, hat LabSat immer noch eine Rolle zu spielen. Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit sind genauso wichtig für die Produktions- oder EoL (End-of-Line)-Prüfung wie für die Produktentwicklung.

Durch die Prüfung von GNSS-Empfang in den verschiedenen Testphasen, bis hin zur Abnahmekontrolle, können Qualitätsstandards von GNSS-Geräten erreicht und eingehalten werden.

LabSat3-back

Warum Aufnahme & Wiedergabe anstatt Feldtests oder Wiederstrahlung von GPS-Signalen?

Das Testen mit LabSat Record & Replay (Aufnahme und Wiedergabe) hat erhebliche Vorteile für End-of-Line im Vergleich zu Tests unter freiem Himmel oder der Verwendung eines Rebroadcasting-Systems, weil es wiederholbar und zuverlässig ist.

Feldtest und die Wiederstrahlung von Signalen können Signalfehler des GNSS-Systems und lokale Störungen enthalten, welche schwer aufzuspüren sind. Durch die Verwendung von LabSat Szenarien (aufgezeichnete GNSS-Signaldaten) können Sie sicher sein, dass das Signal konsistent ist. Mit der SatGen-Software ist es ebenfalls möglich Szenarien künstlich zu erstellen. Dies stellt sicher, dass die GNSS-Testsignale rein und störungsfrei sind.

Wie kann man Record & Replay im Kundenservice verwenden?

Die Aufnahme und Wiedergabe von GNSS-Signalen für den Produkt-Support spart Zeit und Geld. LabSat kann z. B. zur einfachen Prüfung der Gerätefunktionalität und zur Erkennung von Fehlern verwendet werden. LabSat kann ebenfalls zur Validierung von Reparaturen und Firmware-Updates genutzt werden.

Die Flexibilität des Systems kann am besten in Kombination mit der Signalerzeugungssoftware SatGen demonstriert werden. Die Verwendung von SatGen erlaubt es Ihnen, ein kurzes Szenario zu erstellen, das die Situation in der ein Defekt aufgetreten ist nachbildet – egal wo, egal wann und egal mit welcher Dynamik.

Das funktioniert, indem Sie die Route in Google Earth zeichnen und die erzeugte KML-Datei mit SatGen in ein LabSat-Szenario umwandeln. So kann eine schnell Diagnose des Gerätausfalls erstellt werden.

Kann ich LabSat 3 fernbedienen?

LabSat 3 hat eine Ethernet-Schnittstelle, um die Fernbedienung über LAN (Local Area Network) zu ermöglichen. Die Fernsteuerung wird mit einfachen textbasierten Kommandos über das Telnet-Protokoll durchgeführt.

Anwender, die eine Bedienung über die Programmiersprache C# bevorzugen, können auf die Funktionen eines via LAN verbundenen LabSats über eine Microsoft Dot Net API programmatisch zugreifen.

Für ein Informationspaket inkl. Leitfaden, Beispiel-Codes und einer Anwendung zur Ansicht von Kommandobeispielen, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen LabSat-Händler oder schicken Sie eine E-Mail an labsat@racelogic co.uk.
Networked LabSat 3 units using PC control with LabSat SDK

Wie einfach ist Loop-Simulation?

LabSat 3 hat ein Loop-Feature, das es Ihnen erlaubt dasselbe Scenario wiederholt abzuspielen. Sie können die Anzahl der Wiederholungen auf „unendlich“ einstellen, sodass ein Produktionslinientest automatisch wiederholt wird.

Labsat3-Loop

Welches GPS-Testsystem brauche ich?

Einheitliche Prozesse sind wichtig, egal ob Ihre Firma verschiedene Testlabors auf der Welt hat. Weil LabSat in zwei Varianten pro Model kommt, ist es einfach die Kontrolle beizubehalten und zugleich die Kosten für die Testsystem-Investition im Rahmen zu halten.

Die beiden Optionen sind „Record & Replay“ und „Replay only“. Durch die Investition in ein Aufnahme und Wiedergabe System an Ihrem Hauptstandort, können Standardszenarien erstellt und an andere Teststandorte verteilt werden. An den Produktionsstandorten kann das kostengünstigere Wiedergabe-System für die Zwischen- und Endkontrolle verwendet werden. Ein Replay Only-System kann auch im Support zur die Fehlerdiagnose oder Reparaturkontrolle zum Einsatz kommen.

EOL-LabSat3-with-ethernet-connection