Ereignisdateien von Galileo-Ausfall verfügbar

Nach dem einwöchigen Ausfall der europäischen GNSS-Konstellation, Galileo, kann LabSat zu Testzwecken drei einstündige Dateien anbieten, die während des Zeitraums aufgezeichnet wurden.

Die Veranstaltung am 11. Juli um 01:00 Uhr UTC, die auf einen „technischen Vorfall“ in der bodengestützten Infrastruktur zurückzuführen war, führte mit Ausnahme des SAR (Search & Rescue) zu einer vorübergehenden Unterbrechung des weltweit verfügbaren Navigations- und Zeitgebungsdienstes von Galileo. Die normalen Dienste wurden am Dienstag, den 16. Juli, um 19.00 Uhr UTC weitgehend wiederhergestellt.

Die Ausfall-Dateien können über die folgenden Links kostenlos heruntergeladen werden und können über einen LabSat 3 (.ls3-Format) wiedergegeben werden. Benutzer von LabSat 3 Wideband müssen die Dateien entsprechend konvertieren.

Eine Aufnahem des vollständigen Ausfalls vom Mittwoch, dem 10. Juli, um 14.20 Uhr (UTC) bis zum Dienstag, dem 16. Juli, um 19.07 Uhr (UTC) ist ebenfalls verfügbar. Dieser Datensatz besteht aus 143 einstündigen Aufnahmedateien, ist etwa 4,2 TB groß und kann nur auf einer SSD übertragen werden. Dieser Datensatz ist kostenpflichtig. Bitte kontaktieren Sie für weitere Details.

feedback